Aktuelles beim HSV Götzenhain 

"HSV-Bembels" auf dem Vereinsgelände aktiv.

 

Die Bembel-Connection, die Hobbyfußballgruppe des HSV Götzenhain, ist eine wichtige Stütze für das Vereinsleben des HSVs. Dies zeigte sich einmal mehr am Samstag, als in gemeinschaftlicher Arbeit der Parkplatz gesäubert (Foto), die Hecken zurückgeschnitten und begonnen wurde, das Gelände des Handballsportvereins winterfest zu machen. Auch in ihrem neuen Container, in dem die Fußballer ihr Material lagern wurde gewerkelt und die Elektronik eingebaut. An die helfenden „Bembels“, insbesondere Hansi und Peter, richtet der HSV Götzenhain ein großes Dankeschön!

 

Auch den Mitgliedern der Rugby-Abteilung und Norbert und Hannelore von der Boulegruppe, die am vorherigen Wochenende auf dem Gelände fleißig waren, gilt der Dank des Vereins.

HSV Götzenhain trauert um Karlheinz Löhr.


Der HSV Götzenhain trauert um sein langjähriges und engagiertes Mitglied Karlheinz Löhr, der vor einigen Tagen völlig überraschend verstorben ist.

Karlheinz Löhr war seit seiner frühesten Jugend Handballer beim HSV und stand in der damaligen Verbands- und Oberliga im Feldhandball im Tor für die Götzenhainer. Nicht nur als Torwart sondern auch als Freund mit unglaublich viel Freude am Handballsport war Karlheinz ein wichtiger Teil seiner Mannschaft.

 

Nach seiner aktiven Spielerkarriere übernahm Karlheinz beim HSV das Amt des Spielausschusses, und war viele Jahre lang 2. Vorsitzender. Nach dem Tod des damaligen 1. Vorsitzenden Friedrich Klepper, sah er als seine Pflicht an, dieses Amt zu übernehmen und so lenkte er über 15 Jahre die Geschicke zum Wohl des HSV Götzenhain. Außerdem war er noch über 30 Jahre als Schiedsrichter für den HSV aktiv.

 

Karlheinz war immer am Vereinsleben des HSV Götzenhain  interessiert und unterstützte wo er konnte. Wir bedanken uns bei ihm für all die Jahre in unserem und in seinem Verein und blicken mit Trauer auf den Verlust eines prägenden Mitglieds und eines langjährigen guten Freundes! Unsere Gedanken sind in dieser schwierigen Zeit auch bei seinen Angehörigen und Nächsten.

 

Die Beisetzung erfolgt am Dienstag, 19.10. um 10 Uhr auf dem Friedhof in Götzenhain.

Erfahrt hier, was es Neues beim HSV Götzenhain gibt 

Die Zumba-Gruppe von Steffi präsentierte auf der Bühne vor dem Bürgerhaus ihren Tanzsport. Die Zumba-Gruppe von Steffi präsentierte auf der Bühne vor dem Bürgerhaus ihren Tanzsport.

HSV Götzenhain beim Tag der Vereine dabei.

 

 

Auch in diesem Jahr musste das Dreieicher Stadtfest in Sprendlingen, das eigentlich jährlich am Tag der deutschen Einheit stattfindet, abgesagt werden. Stattdessen organisierte die Stadt im und um das Sprendlinger Bürgerhaus einen "Tag der Vereine". Gemeinsam mit 26 anderen Vereinen aus Dreieich war auch der HSV Götzenhain mit einem schön geschmücktem Infostand bei diesem Ereignis vertreten.
Auf der Bühne vor dem Bürgerhaus zeigten erst die Rugby-Kids der HSV Young-Boars, unter der Leitung von Abteilungsleiter Tobias Quick, ihr Können, bevor die Tänzerinnen und Tänzer des HSVs ihren Auftritt hatten: Neben der Zumba-Gruppe von Steffi Pührer konnte auch die Tanzeinlage von Sebastian Gebhardt und Vanessa Gaubatz die Zuschauerinnen und Zuschauer begeistern.
Der HSV bedankt sich bei den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern und bei allen Helfenden, die für den Verein und die Organisation am 03. Oktober tätig waren und die Veranstaltung zu einem tollen Erfolg gemacht haben.

HSV Götzenhain ehrt langjährige Mitglieder.


Bei der Jahresschlussversammlung am 10. September wurden folgende anwesende Mitglieder geehrt:

Von den Anwesenden konnten Michelle Eichler (20 Jahre), Enrico Schröder (20 Jahre), Klaus Sittmann (40 Jahre), Ilona Kaut (40 Jahre), Winnie Wilhelm (45 Jahre), Helga Lenhard (45 Jahre), Fritz Thoma (45 Jahre), Monika Wilhelm (50 Jahre), Anette Kalusa (50 Jahre), Ronald Schröder (50 Jahre), Georg Lenhard (55 Jahre), Wolfgang Mohr (60) Jahre, sowie Waltraud Kalusa (60 Jahre) die Blumen und Glückwünsche des Vorstands in Empfang nehmen.

Waltraud Kalusa (links) wurde für ihr 60 jähriges Vereinsjubiläum und ihr großes Engagement im Vorstand des HSV besonders geehrt. Waltraud Kalusa (links) wurde für ihr 60 jähriges Vereinsjubiläum und ihr großes Engagement im Vorstand des HSV besonders geehrt.

HSV Götzenhain holt Jahresschlussversammlungen von 2019 und 2020 nach.

 

 

Am 10. September fand beim HSV Götzenhain die Jahresschlussversammlung für die Vereinsjahre 2019 und 2020 statt. Dabei kam es zu einem Novum: zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte fand die Sitzung in der HSV-Sporthalle statt, um den Hygienevorkehrungen Rechnung zu tragen. Der 1. Vereinsvorsitzende Ralf Kudernak begrüßte die über 30 teilnehmenden Vereinsmitglieder, die zu Beginn der Sitzung dem kürzlich verstorbenen Manfred Leber und aller verstorbenen HSV Mitgliedern  gedachte.

Der folgende Bericht des 1. Vorsitzenden war trotz der Corona-Pandemie überwiegend positiv. So konnte der HSV 2019 zum ersten Mal in seiner Geschichte die Marke von 500 Mitgliedern überschreiten, durch die aktuelle Situation und den Stillstand im Vereinsleben kam es bis 2021 zwar wieder zu einem Rückgang, der Vorstand hofft allerdings, im nächsten Jahr erneut die 500 Mitgliedermarke zu knacken. Positiv äußerte sich Kudernak auch über den Zusammenschluss der Handballabteilungen zu einer großen HSG Dreieich, die für alle Seiten Synergieeffekte bringen würde sowie über das Engagement der Betreiberfamilie des HSV Restaurants, die während der Zwangspause ihre Theken und ihren Sommergarten neu ausstatten ließen.

Auch der Bericht des Rechners, Werner Bieber, fiel grundsätzlich positiv aus: in den vergangenen zwei Jahre konnten die Ausgaben des Vereins gesenkt werden, andererseits fielen zwar wichtige Veranstaltungen wie das Götzenhainer Oktoberfest aus, aber der Corona-Zuschuss des Staates in 2020 konnten die Verluste einigermaßen ausgleichen, sodass die finanzielle Lage des Götzenhainer Vereins zwar nicht rosig, aber auch nicht kritisch ist. Von den anwesenden Mitgliedern wurde Werner Bieber und dem gesamten Vorstand anschließend die in der Satzung vorgeschriebene Entlastung erteilt.

Auch die verschiedenen Abteilungen des HSV Götzenhain berichteten von den vergangenen zwei Jahren und von neuen Wegen der Sportgestaltung, wie Online-Sessions oder alternativen Möglichkeiten des Trainings. Alle Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleiter waren sich einig in der Freude daran, dass der Wiedereinstieg in den Sport dem HSV gut gelungen ist, wenn auch noch weiterhin Vorschriften gelten, die von den Teilnehmenden an den Sportangeboten bisher jedoch vorbildlich eingehalten würden.

Als weiterer Tagesordnungspunkt standen die Wahlen aller Vorstandsstellen für die kommenden zwei Jahre an. Dabei wurden der 1. Vorsitzende Ralf Kudernak, die 2. Vorsitzende Waltraud Kalusa, der Rechner Werner Bieber, der Jugendleiter Tobias Quick, die Schriftführerin Peggy Berz und der Presswart David Blischke wiedergewählt. Neu gewählt wurden Nicolas Gärtner als stellvertretender Rechner und Thomas Frisch als stellvertretender Jugendleiter sowie die beiden Kassenprüfer Uli Graf und Wolfgang Mohr. Außerdem wurde das neunköpfige Gremium des Vereinsrates in seinem Amt bestätigt. Alle Wahlergebnisse fielen einstimmig aus.

Nach der Ehrung der anwesenden langjährigen Mitglieder des Vereins wurde vom Vorstand ein kurzer Blick auf die zukünftigen Aufgaben geworden. Dabei steht aufgrund der aktuellen Situation weiterhin ein besonnenes Vorgehen im Vordergrund. Infolge dessen muss das Oktoberfest 2021 leider erneut abgesagt werden, wobei bereits gekaufte Gutscheine für das hoffentlich im nächsten Jahr stattfindende Fest gültig bleiben. Weiterhin wurde deutlich gemacht, dass in der aktuellen Lage die Preise für die Mitgliedschaft stabil bleiben müssen. Für den Gymnastikraum soll neues Material angeschafft werden und ein zweiter Carport für die Mülltonnen wird am Rand des Vereinsgeländes errichtet.

Handballerinnen und Handballer trauern um Manfred Leber.

 

Die Handballerinnen und Handballer im Bezirk Offenbach-Hanau und mit ihnen der HSV Götzenhain, trauern um ihren ehemaligen Bezirksvorsitzenden, Klassenleiter, Spieler, Trainer und Freund Manfred Leber. Er starb Anfang September mit nur 57 Jahren in Dreieich. Zuletzt leitete bis Juni 2021 den regionalen Handballbezirk für sieben Jahre.
Manfred Leber war in den 1990er Jahren für den HSV Götzenhain aktiv und schloss sich anschließend der SKG Sprendlingen und der HSG Dreieich an, für diese engagierte er sich dann mit Leib und Seele beim Handballbezirk Offenbach-Hanau. Bei Fragen, Wünschen und Sorgen hatte Manfred Leber für die Vereine immer ein offenes Ohr. Wir werden ihn und seine egagierte Arbeit vermissen!

Sebastian Gebhardt mit neuer Bestzeit.

 


HSV-Tanztrainer und Läufer Sebastian Gebhardt konnte beim Koberstädter Waldmarathon der SG Egelsbach am 29. August eine neue persönliche Bestzeit erzielen. Die 10 Kilometer absolvierte er in 45 Minuten und 58 Sekunden. In seiner Laufklasse erreichte Gebhardt damit den 13. Platz.
Der Koberstädter Waldmarathon fand diesen Sommer bereits zum 41. Mal statt und gehört damit zu den traditionsreichsten 10-Kilometer-Strecken der Region. 330 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Alter von 16 bis 83 Jahren nahmen 2021 teil.

Einladung zur Jahresschlussversammlung

 

Der Vorstand des HSV Götzenhain lädt alle Mitglieder am 10.09.2021 um 19 Uhr zur Jahresschlussversammlung für die Vereinsjahre 2019 und 2020 ein. Die Veranstaltung findet unter Beachtung der Hygieneregeln - Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen geimpft, genesen oder getestet sein und dies beim Einlass nachweisen - in der Sporthalle des Vereins an der Langener Str. 69 in Dreieich-Götzenhain statt.

 

Da im letzten Jahr aufgrund der Corona-Pandemie die Jahresschlussversammlung nicht stattfinden konnte, finden in diesem Jahr die Wahlen aller Vereinsgremien statt. Dies betrifft beispielsweise die Positionen der 1. und 2. Vorsitzenden, aber auch die Bereiche Finanzen, Jugendleitung, Schriftführung, Öffentlichkeitsarbeit und den Vereinsrat. Desweiteren stehen mit den Themen 'Spartenbeitrag' und 'Aufgaben für 2021/22' zukunftsweisende Punkte auf der Agenda. Eigene Anträge sind dem Vorstand schriftlich (per Post oder per Mail an vorstand@hsv-goetzenhain.de ) bis zum 06.09. einzureichen. Die komplette Einladung ist auf der Webseite des HSV Götzenhain unter www.hsv-goetzenhain.de/aktuelles abzurufen und hängt im Foyer der HSV-Sporthalle aus.

Der Vorstand des HSV Götzenhain freut sich auf rege Teilnahme seiner Mitglieder!

Einladung zur Jahresschlußversammlung 2019/2020
Einladung Jahresschluß 2021.pdf
PDF-Dokument [117.8 KB]

Neue Bestzeit für HSV-Athlet


Auch Lauf- und Triathlonveranstaltungen haben es dieses Jahr durch die Corona-Pandemie schwer. Der von der Sport- und Kulturvereinigung Mörfelden durchgeführte MöWathlon in MörfeldenWalldorf konnte im Juli allerdings stattfinden. Mit dabei war HSVAthlet Sebastian Gebhardt, der seine bisherige Bestzeit um 59 Sekunden verbessern konnte. Für die 500 Meter Schwimmen im Walldörfer Badesee, die 20 Kilometer Radfahren durch MörfeldenWalldorf und die 5,8 Kilometer Laufen nahe des SKV Stadions benötigte er 1 Stunde, 23 Minuten und 23 Sekunden.

 

Für den HSV Götzenhain wird Sebastian Gebhardt in der Saison 2021 noch zwei weitere Läufe absolvieren, die bis dato nicht abgesagt wurden.

Neuer Yoga-Kurs beim HSV Götzenhain!

 

Ab dem 09.06.2021, 17:00 bis 18:00 Uhr, findet wieder ein Yogakurs beim HSV Götzenhain statt. Betty Linn, eine zertifizierte Kursleiterin, hat die Yogastunde von Christine Zednik übernommen, die dem HSV aus zeitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung steht.

Der Verein begrüßt Betty Linn und freut sich wieder einen Yogakurs anbieten zu können. Alle seitherigen KursteilnehmerInnen, die so lange ohne Yoga auskommen mussten und natürlich auch alle Neuinteressierten sind deswegen zum Kursstart und in den Folgestunden herzlich in den Gymnastikraum im 1. Stock der HSV-Sporthalle (Langener Str. 69, Dreieich-Götzenhain) eingeladen, um an einem Probetraining teilzunehmen. Das Training findet anschließend regelmäßig mittwochs von 17:00 bis 18:00 Uhr statt. Für Vereinsmitglieder ist die Teilnahme kostenlos, es gibt aber auch die Möglichkeit für 50 € eine Zehnerkarte zu erwerben.

 

Eine telefonische Anmeldung zum Training und die Beachtung des Hygienekonzepts ist zwingend erforderlich! Diese und weitere Auskünfte gibt es unter 06103-88637 bei Waltraud Kalusa.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HANDBALLSPORTVEREIN GÖTZENHAIN 1954 E.V.