Aktuelle Berichte unserer Rugby Young Boars!

Hier finden Sie alle aktuellen Berichte unserer Rugbyteams.

Titelseite für unsere Young-Boars!

 

 

"Ein Mal Titelseite...", was viele im Erwachsenen-Alter träumen, hat der Rugby-Nachwuchs vom HSV Götzenhain schon jetzt geschafft. In der aktuellen Kundenzeitschrift der Dreieicher Stadtwerke sind die Young-Boars vom HSV Götzenhain auf der Titelseite gelandet.
Der Reporter und Fotograf der "dreieich direkt" besuchte die Kinder und Jugendlichen beim Training und schrieb einen tollen Bericht mit einigen Fotos.
Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift kann hier heruntergeladen werden.

Die Young-Boars U10 beim Hallenturnier in Hausen.

U10: Hallenrunde der hessischen Rugbyjugend mit dem fünften Platz abgeschlossen!

 

 

Die U10 des HSV Götzenhain hat die Hallenrunde der hessischen Rugbyjugend mit dem 5. Platz abgeschlossen. Insgesamt 8 hessische Teams nahmen jeweils an mindestens einem der drei Hallenturniere teil.

Nach einem 6. Platz beim ersten Turnier in Obertshausen konnte beim Heimturnier in der HSV-Halle ein großer Erfolg mit dem 4. Platz erzielt werden. Trotz guter Leistung wurde im abschließenden Turnier in Darmstadt nur der 5. Platz erreicht. Dennoch kann der Rugbynachwuchs aus Dreieich sehr zufrieden sein. Jetzt gilt es sich gezielt für die Freiluftsaison im März auf das Kontaktrugby vorzubereiten. In der Halle wird im Touchrugby ohne das sogenannte "Tiefhalten" gespielt.

 

Interesse auch einmal Rugby auszuprobieren?

Mittlerweile können Kinder und Jugendliche von 5 bis 16 Jahren beim HSV Götzenhain das Rugbyspielen lernen. Die Trainingszeiten gibt es hier.

 

Für rugbyinteressierte Kinder im Alter von 7 bis 11 Jahren, bietet die Rugbyabteilung vom HSV am 04.03. ein Probetraining an. Der Trainingstag findet von 16:00 Uhr bis 18:30 Uhr in der HSV-Halle, Langener Straße 69, in Dreieich-Götzenhain statt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt!

 

Bei Interesse und Fragen einfach bei HSV-Rugbytrainer Tobias Quick melden; per Mail unter  quick.rugbydreieich@web.de oder per Telefon unter 06074 6940732.

Teamgeist trotz vieler Krankheitsfälle zeigten die HSV-Young-Boars.

Young-Boars mit knapper Besetzung beim Abschluss der Rugby-Hallensaison!

 

 

Am 24.02.2018 fand das dritte und letzte Hallenturnier der hessischen Rugbyjugend bei der TG 75 Darmstadt statt.

Leider konnte der HSV Götzenhain krankheitsbedingt nur mit knapper Besetzung in der U8 und U10 teilnehmen.

Zahlreiche Leistungsträger fehlten vor allem bei der U8, so dass in dieser Altersklasse nur vier HSV Spieler mit nach Darmstadt gefahren sind.

Die U10 konnte mit 6 Spielern gerade so ein komplettes Team aufstellen und hatte dadurch leider keine Wechseloption.

Dennoch war Trainer Tobias Quick mit beiden Teams sehr zufrieden.

 

Bei der U8 konnten sich vor allem Silas Quick und Jonathan Schneider, unterstützt von Noah Bruck und Jannik Passow, mehrmals sehr gut in Szene setzen, da sie beide Verantwortung übernehmen mussten. Trotzdem ging das erste Spiel mit einem 1 zu 7 gegen den RK Heusenstamm verloren. Auch gegen das Team weiß des SC 1880 Frankfurt verlor man 0 zu 4. Mit 3 zu 9 hatten die Young Boars auch gegen den TGS Hausen keine Chance. Im letzten Vorrundenspiel mussten sie sich auch noch SC1880 schwarz mit 1 zu 6 geschlagen geben.

 

Aber im Platzierungsspiel um den 9. Platz kamen die 4 Dreieicher Jungs endlich zu ihrem ersten Erfolg und siegten gegen den TSV Krofdorf-Gleiberg. Am Ende stand es 7 zu 4. Besonders hervorzuheben ist die Fairness der anderen Vereine. In jedem Spiel gaben die gegnerischen Teams jeweils einen Spieler an die HSVler ab, so dass immer mit jeweils 5 Feldspielern gespielt werden konnte. Normalerweise wird mit 6 Spielern je Team gespielt.


Die U10 startete dagegen sehr erfolgreich und zeigte gleich zu Beginn ihr bestes Spiel. Vor allem die Verteidigung klappte von Anfang an sehr gut. Mit einem 3 zu 0 gegen TGS Hausen konnte es nicht besser beginnen. Aber schon im zweiten Spiel gegen den SC1880 Frankfurt mussten sich unsere Jungs mit einem 2 zu 4 geschlagen geben. In diesem Spiel konnten sie auch nur zu fünft starten, da Elias Quick aufgrund Verletzungsproblemen erst einmal pausieren musste.

Da die Götzenhainer nur mit fünf Spielern auf dem Feld standen, hatten die flinken Frankfurter viel Platz. Beide Seiten hatten etwas Schwierigkeiten Struktur ins Spiel zu bringen und auch die Verteidigung war etwas ungeordnet.

Im letzten Vorrundenspiel gab es dann eine unglückliche 3 zu 4 Niederlage gegen den Gastgeber. Lange war nicht klar, wer als Sieger den Platz verlassen würde. Leider brachten ein paar Unachtsamkeiten der Young-Boars in der Verteidigung die Darmstädter auf die Siegerstraße.

Im Spiel um den 5.Platz gegen den RK Heusenstamm fehlte die nötige Konzentration. Viele Bälle gingen verloren, was die Heusenstammer dann eiskalt ausnutzen.

 

Mit 5 Punkten war Elias Quick der Topscorer im HSV-Team. Aber auch Tristan Vitten, Jonah Thao und Konstantin Seidl waren erfolgreich. Besonders hervorzuheben ist die positive Entwicklung des jungen Rugbyteams vom HSV. Die Verteidigung als Team funktioniert immer besser. Der Einsatz und die Motivation ist sehr hoch und einige Spiele wurden in der diesjährigen Hallenrunde nur sehr knapp verloren.


Ab März geht es wieder raus auf den Sportplatz und dann wird auch wieder mit Körperkontakt gespielt.

Heimturnier der HSV-Young-Boars!

 

 

Die Rugbyabteilung des HSV Götzenhain war am 18.02.2018 wieder einmal Gastgeber eines Rugbyhallenturniers.

Nachdem beim letzten Hallenturnier in Obertshausen vor zwei Wochen die U8 überraschend den zweiten Platz und die U10, trotz Leistungssteigerung, etwas unglücklich auf den hinteren Plätzen landete, rechneten sich die Verantwortlichen diesmal beim Heimturnier gute Chancen auf fordere Platzierungen für beide Teams aus.

 

Gespielt wurde mit jeweils 6 Feldspielern und ohne direkten Körperkontakt.
Die U10 konnte mit Bestbesetzung antreten: so standen dem Team insgesamt 11 Spieler und damit viele Wechseloptionen zur Verfügung.
Da der RK Heusenstamm aufgrund von Krankheitsfällen nur 5 Spieler dabei hatte wechselten einige Young-Boars spontan das Trikot und unterstützten die Gäste.

Die U10 startete diesmal mit zwei Siegen in das Turnier. Zuerst ein 4 zu 3 gegen Heusenstamm und danach ein 5 zu 1 gegen die Spielgemeinschaft TGS Hausen/SC Riedberg. Anschließend gab es gegen den TSV Krofdorf-Gleiberg auch diesmal wieder eine hohe Niederlage. Mit 3 zu 8 musste sich der Dreieicher Rugbynachwuchs geschlagen geben.

 

Auch die beiden letzten Spiele gingen verloren. Gegen den SC1880 Frankfurt verlor man 1 zu 3 und gegen die Spielgemeinschaft TG Darmstadt/RU Marburg 0 zu 4. Damit sprang für die U10 vom HSV Götzenhain ein guter 4. Platz heraus.

 

Die U8 spielte ähnlich gut wie schon beim letzten Turnier, obwohl insgesamt drei Spieler krankheitsbedingt fehlten. Nach einem Unentschieden (2 zu 2) gegen SC1880 Frankfurt rot, gewannen die jüngsten Götzenhainer Rugbyspieler mit 2 zu 1 gegen den TSV Krofdorf-Gleiberg. Danach spielten sie ein knappes 3 zu 2 gegen den RK Heusenstamm und zum Abschluss der Gruppenspiele unterlag man mit einem 3 zu 5 dem SC1880 Frankfurt weiß.

 

Da sie in ihrer Gruppe den zweiten Platz erspielten, ging es am Ende um den dritten Platz. Hier traf man wieder auf ein Team vom SC1880 Frankfurt, die mit insgesamt vier Mannschaften in der U8 angetreten waren. Doch nach einem langen Turniertag reichte die Konzentration nicht mehr ganz und die HSVler unterlagen dem Team gelb von SC1880.

 

Mit den zwei 4.Plätzen und guten Leistungen beim Heimturnier waren die Eltern und Betreuer der jungen Rugbyspieler sehr zufrieden. Am kommendem Wochenende findet das dritte und letzte Turnier der Hallenrunde der Hessischen Rugbyjugend in Darmstadt statt.
Auch da werden die HSV-Young-Boars wieder am Start sein!

Zum Vergrößern des Flyers bitte anklicken.

Rugby-Trainingstage beim HSV Götzenhain!

 

 

Für rugbyinteressierte Kinder und Jugendlichen bietet die Rugbyabteilung vom HSV ein Probetraining in der HSV-Halle in der Langener Straße 69 in Dreieich-Götzenhain an.

 

Am 25.02.2018 können Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren von 16:00 Uhr bis 18:30 Uhr Rugby kennenlernen und ausprobieren.
Einen Trainingstag für Kinder von 7 bis 11 Jahren bietet der HSV am 04.03., ebenfalls von 16:00 Uhr bis 18:30 Uhr an.
Für die Verpflegung wird es Getränke, belegte Brötchen und Kuchen zu kaufen geben.
Mitgebracht werden sollten Hallensportschuhe und Sportkleidung.

 

Informationen zum Schnuppertraining gibt es beim HSV-Rugby-Trainer Tobias Quick per Mail (quick.rugbydreieich@web.de) oder Telefon: 06074/6940732.

Young Boars Trainer Tobias Quick gibt seiner U10 letzte Anweisungen.

Beginn der Hallenrunde in Obertshausen

 

 

Am Samstag begann die Hallenrunde der Hessischen Rugbyjugend mit einem Turnier für die U8 und U10 in Obertshausen.

Wie immer war das Turnier durch die Gastgeber der TGS Hausen gut vorbereitet.

 

Der HSV Götzenhain nahm mit einem U8- und einem U10-Team daran teil.
Es fehlten leider trotzdem noch einige Spieler, die an diesem Tag verhindert waren.

 

Die jüngsten Rugbyspieler vom HSV Götzenhain starteten gut vorbereitet in das Turnier. Im ersten Spiel der Vorrunde gegen SC 1880 schwarz gewannen sie recht deutlich mit 5 zu 3 Versuchen.

Im zweitem Spiel gegen den RK Heusenstamm gab es eine knappe und vermeidbare Niederlage, bei dem nur ein Versuch gelang und die Heusenstammer zwei legen konnten.

Im letzten Vorrundenspiel standen sie wieder einem Team des SC 1880 gegenüber (die Frankfurter waren mit insgesamt drei U8er-Mannschaften angereist). Diesmal gab es viele Versuche auf beiden Seiten. Bei einem sehr spannenden Spiel behielten die Young Boars vom HSV am Ende mit 7 zu 5 Versuchen die Oberhand.

Da in der Vorrundengruppe insgesamt drei von vier Teams zwei Siege und eine Niederlage für sich verbuchen konnten, entschied die Anzahl der gelegten Versuche über die Platzierung. Und hier lag der HSV Götzenhain ganz vorne und durfte als Gruppensieger gegen den Ersten aus der zweiten Gruppe im Finale ran.
Und wieder hieß der Gegner SC 1880. Gegen die schnellen und gut organisierten Frankfurter, die verdient das erste Hallenturnier gewannen, hatten die HSV-Rugger im Finale leider keine Chance.

 

Am Ende waren die 8 Nachwuchsrugbyspieler des HSV und die mitgereisten Eltern stolz auf einen sehr guten zweiten Platz. Elias Block, Felix Brandis und Ben Kayser legten alle Versuche nach guter Vorarbeit ihrer Mitspieler.

 

Bei der U10 des HSVs sah es leider nicht ganz so erfolgreich aus.
Sie starteten mit einer etwas zu hohen Niederlage gegen den Gastgeber der TGS Hausen: am Ende feierten die Löwen aus Hausen insgesamt vier Versuche und die Götzenhainer gingen leer aus. Auch gegen Krofdorf konnten sie wenig ausrichten. Am Ende stand es für den späteren Turniersieger aus Mittelhessen 6 zu 1 nach Versuchen.

Größte Schwierigkeiten hatten die Dreieicher Jungs mit ihrer Verteidigung. Doch dies sollte sich in den letzten beiden Spielen ändern. Besser organisiert kamen sie auf eine sehr knappe und unglückliche 3 zu 4 Niederlage gegen die U10 vom SC 1880. Und am Ende gab es ein gerechtes 3 zu 3 Unentschieden gegen den RK Heusenstamm.
Nach der Leistungssteigerung im Verlauf des Turniers konnten die Spieler zufrieden sein. Auch wenn es die Ergebnisse nicht unbedingt zeigen, so konnte HSV-Trainer Tobias Quick eine deutliche spielerische Verbesserung in seinem U10-Team feststellen. „Vor dem Turnier habe ich nur drei Dinge eingefordert. Zeigt die gleiche Leistung, die ihr auch im Training zeigt! Spielt gemeinsam als Team! Und vor allem habt Spaß!“

 

Am 18.02. spielen die Young Boars in der eigenen Halle!

 

Am 18.02. steht das nächste Hallenturnier an. Diesmal in der HSV-Halle, Langener Straße 69 in Dreieich-Götzenhain. Beginn des Turniers ist 10:00 Uhr und Zuschauer sind jederzeit willkommen. Für die Verpflegung sorgen wie immer unsere Spielereltern.

Jahresabschluß der HSV Young Boars!

 

 

Als großen Jahresabschluß haben die Götzenhainer Rugby Young Boars alle Spieler mit ihren Familien in die HSV Halle zum Weihnachtsrugbyspielen eingeladen.
Fast 70 Teilnehmer haben sich angekündigt und sind auch gekommen.
Wie in den letzten Jahren konnten viele Rugbyneulinge mit dem Rugbyball vertraut gemacht werden.

"Es ist schon erstaunlich wie viel Talent in den Eltern unserer Spieler steckt und mit welcher Begeisterung sie mitgemacht haben." so HSV-Rugby-Trainer Tobias Quick nach dem Spaßturnier zwischen den Young Boars und ihren Eltern.
Der Höhepunkt des Tages war aber die Präsentation der neuen Young Boars Trikots. Alle Spieler durften die Spiele in der neuen Ausstattung bestreiten. Ein großer Dank geht an Pascal Schuster von Kiwisport für den guten Support bei der Gestaltung.


Anschließend gab es ein reichliches Buffet in der HSV Gaststätte.
Natürlich dürfen bei einem Jahresabschluß kleine Ansprachen und Ehrungen nicht fehlen. Der Trainer und Gründer der Rugbyabteilung Tobias Quick bedankte sich bei Chris Sieglinsky, Geschäftsführer von Effycor, für sein großes Engagement als Sponsor. Er unterstüzt zusätzlich das Training der Götzenhainer U10 regelmäßig mit seiner eigenen Rugbyerfahrung.

 

Auch Marc Bettner wurde für seinen Einsatz bei unseren Großen, den 13 bis 16jährigen, lobend erwähnt. Seine Expertise als Bundesligaspieler beim Rugby Klub Heusenstamm bringt er auf eine ruhige und motivierende Art den Jungs näher.

 

Die Trainer, Eltern und Spieler der Rugby-Young-Boars freuen sich auf das Jahr 2018 und hoffen auf noch mehr Mitspieler, viele Erfolge aber natürlich auf weiterhin genauso viel Spaß!

Rugby Young Boars beim letzten Turnier 2017 in Heusenstamm am Start

 

 

Am 11.11.2017 trafen sich bei bestem Rugbywetter die Rugbyvereine aus der Region mit ihren Nachwuchsteams beim RK Heusenstamm für das letzte Turnier der Hessischen Rugbyjugend in diesem Jahr.


Auch der HSV Götzenhain war mit insgesamt 20 Spielern vertreten. Sechs der Nachwuchsspieler aus Dreieich konnten dabei ihr Debut auf dem Rugbyplatz feiern. Aufgrund der zahlreichen Spieler konnten in diesem Jahr zum ersten Mal jeweils ein komplettes Team in der U8 und in der U10 gestellt werden.
Auch ein U12 Spieler aus Götzenhain war mit dabei und spielte bei den Heusenstammer Füchsen mit.

Gemeinsame Rugby-Nachwuchstrainings

 

 

Am Samstag, den 04.11.2017, waren einige unserer Rugbyspieler unterwegs.
Beim SC Riedberg trafen sich Nachwuchspieler von U6 bis U12 aus verschiedenen Vereinen. (RC Mainz, SC Riedberg, TGS Hausen, HSV Götzenhain) Die HSV-Young Boars waren mit fünf U6/U8 Spielern und sechs U10 Spieler vertreten.


Einige der U14/U16 Spieler waren beim BSC Offenbach zu Gast und durften unter Anleitung von zwei französischen Trainern trainieren. "Ein großes Dankeschön an alle beteiligten Vereine und Trainer. Gemeinsam können wir Rugby und unsere Nachwuchsspieler fördern." freut sich HSV-Jugendwart Tobias Quick.


Die Young Boars freuen sich schon auf das nächste Turnier der Hessischen Rugbyjugend am 11. November in Heusenstamm.

Rugby Young Boars vom HSV Götzenhain unterstützen Heidelberger Traditionsverein in der U16-Liga der Deutschen Rugbyjugend

 

 

Vor kurzem startete die neugeschaffene zweigeteilte U16-Liga der Deutschen Rugbyjugend. Durch gute Kontakte zum BSC Offenbach wurde eine Kooperation mit dem SC Neuenheim auf den Weg gebracht. Die U16-Spieler der Young Boars vom HSV Götzenhain werden in dieser Saison gemeinsam mit dem Heidelberger Traditionsverein an der Liga teilnehmen.

 

Am vergangenem Freitag war es dann soweit. Eine kleine Gruppe vom HSV Götzenhain (Foto) machte sich auf den Weg nach Heidelberg, um ihr erstes Spiel in der DRJ U16-Liga für den SC Neuenheim gegen die Rudergesellschaft Heidelberg zu absolvieren.

Für Nils und Tim Schmidt war es sogar das erste Rugbyspiel überhaupt. Felix Dörr spielte vor ein paar Jahren schon für SC Frankfurt 1880 und Felix Affetuoso hatte früher einige Male das Trikot des RK Heusenstamm übergezogen.

Begleitet wurden unsere Rugbyspieler von ihrem Trainer Marc-Andre Bettner und Tobias Quick, dem Gründer der Rugbyabteilung. Sogar ein paar Fans waren mitgefahren.

Während des Spiels war deutlich die große Erfahrung der Mitspieler vom SC Neuenheim zu sehen. Doch nach und nach versuchten unsere Young Boars sich aktiver einzubringen und ihren Teil zum Spiel beizutragen. Am Ende gab es einen recht deutlichen 66 zu 24 Sieg für den SC Neuenheim, wobei die RG Heidelberg bis zum Schluss kämpfte und sich nie aufgab. Kurioserweise standen sich auf beiden Seiten Zwillingspärchen gegenüber.

Also ein gelungener Start für die Spielgemeinschaft mit dem SC Neuenheim. In etwa zwei Wochen am 27.10. steht schon das nächste Spiel gegen die Spielgemeinschaft Heidelberger RK/RC Worms an. Hier werden eventuell weitere Spieler ihr Debüt für den HSV geben, da dann die Ferienzeit zu Ende ist.

 

U10-Spieler nehmen am SAS-Turnier in Heidelberg teil.

 

Auch ein paar U10 Spieler machten sich dieses Wochenende auf den Weg nach Heidelberg. Trotz Herbstferien sind drei U10 Spieler vom HSV Götzenhain am 15.10.2017 zum SAS Turnier nach Heidelberg gefahren. Mit weiteren Spielern vom RC Mainz und der TG Darmstadt wurde eine Spielgemeinschaft gebildet. Trotz zwei Niederlagen in den ersten beiden Spielen, gaben die jungen Rugbyspieler nie auf. Das Zusammenspiel klappte natürlich nicht optimal, da sich die Spieler untereinander nicht gut genug kannten. Doch an Motivation und Einsatzwillen mangelte es ihnen nicht. In den letzten beiden Spielen gelangen dann aber doch noch zwei Siege.

Für unsere drei HSV-Spieler war es das erste Turnier überhaupt, bei dem sie mit Tiefhalten gespielt haben. In der vergangenen Saison bei der U8 wurde die kontaktlose Variante Tagrugby gespielt. Dafür machten sie gute Spiele.

 

Auch für unsere U10 Spieler steht am 28.10. das nächste Turnier bei der TGS Hausen an. Hier wollen sie natürlich als eigenes Team antreten. 

Teamgeist bei den HSV-Rugby Young Boars.

Gemeinsames Training statt Wettkampf: Rugby-Jugend verschiedener Vereine trainiert gemeinsam nach Turnierabsage!

 

 

Nachdem am 06.05., aufgrund einer Sportplatzsperre der Stadt Heusenstamm, neben dem Bundesligaderby zwischen dem RK Heusenstamm und dem SC 1880 Frankfurt auch das Turnier der Hessischen Rugby Jugend (HRJ) abgesagt werden musste, trafen sich am vergangenen Samstag trotzdem vier hessische Vereine mit ihrem Rugbynachwuchs, bei sonnigem Frühlingswetter, auf dem Rugbyfeld der TG 75 Darmstadt.

 

Fast 40 Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren spielten gemeinsam mit dem Rugbyball. Neben dem Gastgeber aus Darmstadt und der SG Eintracht Frankfurt, waren die zwei jüngsten Rugbyvereine, SC Riedberg und HSV Götzenhain, dabei.

 

Die große Gruppe wurde in zwei Altersgruppen aufgeteilt und gemeinsam von den anwesenden Vereinstrainern betreut. Nach Aufwärmspielen und rugbyspezifischen Übungen wurde in gemischten Mannschaften gespielt. Die beteiligten Vereine sind sich einig, dass neben der Teilnahme an den HRJ-Turnieren, solche Trainingstage gerade die kleinen Vereine bei ihrer Nachwuchsarbeit unterstützen und die Rugbygemeinschaft zwischen den Vereinen positiv fördern können.

 

Schon am 29.04. fand ein Rugbytag beim BSC Offenbach statt, bei dem neben einem Oldiespiel und der neuaufgestellten Herrenmannschaft des BSCs auch ein Training für U6, U8 und U16 Spieler angeboten wurde. Neben dem BSC Offenbach waren auch Nachwuchsspieler der TG 75 Darmstadt und des HSV Götzenhain vor Ort.

Rugby in Hessen wächst langsam und stetig. Neben der vorbildlichen Nachwuchsarbeit beim SC 1880 und dem RK Heusenstamm, sind auch die TGS Hausen, die Rugbyunion Marburg und der TSV Krofdorf-Gleiberg regelmäßig bei den Rugbyturnieren zu sehen. Aber auch weitere hessische Vereine in Darmstadt, Offenbach und Kassel versuchen Kinder für Rugby zu begeistern.

Neugründungen wie der SC Riedberg und die Young Boars vom HSV Götzenhain versuchen gezielt über Kinderrugby neue Rugbystandorte aufzubauen. 

Raynor Parkinson (rechts mit roter Trainingsjacke) mit den Teilnehmern des Trainings (Foto von Frank Dörr).

HSV-Jugendliche trainieren mit Rugby-Nationalspieler!

 

 

Am Sonntag, 24.04.2017, trafen sich 25 Nachwuchsrugbyspieler aus drei Vereinen auf dem Sportplatz der TGS Hausen für ein gemeinsames Training mit Raynor Parkinson, der sowohl für die deutsche 15er als auch die 7er Nationalmannschaft spielt.

Vor kurzem erst war er für Deutschland beim Qualifikationsturnier zu der World Rugby Sevens Series unterwegs. Dort mussten sich die Deutschen erst im Finale gegen Spanien geschlagen geben. Auch bei den beiden Länderspielen gegen Rumänien und Belgien in Offenbach war Parkinson am Erfolg beteiligt.

 

Der Trainingstag in Hausen startete zunächst mit einem zweistündigen Training. Dabei bekam der Rugbyexperte Unterstützung durch die anwesenden Vereinstrainer Tobias Quick (HSV Götzenhain), Rene Siegel (RK Heusenstamm) und Luca Frischkorn (TGS Hausen). Nach der Mittagspause wurden die Spieler in drei Teams aufgeteilt und sollten die Trainingsinhalte des Tages im Spiel anwenden.

 

Tobias Quick vom HSV Götzenhain organisierte den Trainingstag und konnte durch die Unterstützung der Wild Rugby Academy Raynor Parkinson als Trainer gewinnen. „Es gibt einige Vereine in der Region, die im Kinderbereich sehr gut aufgestellt sind und an den Nachwuchsturnieren regelmäßig teilnehmen können. Im Jugendbereich dagegen reicht die Anzahl der Spieler häufig nicht für eine komplette Mannschaft. Während vielleicht im Vereinstraining nur 10 Spieler sind, haben wir hier über zwanzig. Auch können sie ohne Druck Spielerfahrung sammeln.“ So begründete Quick das gemeinsame Training der Jugendlichen.

Dies war mittlerweile die zweite Aktion dieser Art. Im März fand ein gemeinsames Training mit dem HSV Götzenhain, dem RK Heusenstamm, dem RC Mainz und dem RC Worms in Worms statt, welches mit 21 Teilnehmern schon gut besucht war. Im Juni ist noch ein dritter Trainingstag geplant. 

„Nachdem wir im März in Worms mit Andreas Hacker einen ehemaligen Nationalspieler als Trainer gewinnen konnten, und dieses Mal ein aktueller Nationalspieler zu Gast war, wollen wir natürlich im Juni auch wieder einen Rugbyexperten aus dem Profibereich einladen. Ich gehe auch davon aus, dass sich die Zahl der teilnehmenden Vereine aus der Region erhöhen wird. So können wir weitere Vereine unterstützen, die sich mittlerweile verstärkt um den Aufbau des Nachwuchsbereichs bemühen.“ 

Alle beteiligten Vereine sind sich einig, dass diese Aktion auch nach den Sommerferien fortgeführt werden sollte.

HSV-Trainer Tobias Quick bei der Arbeit.

Gemeinsames U14 und U16 Training in Worms mit Beteiligung der HSV Young Boars!

 

 

Am 26.03. fand beim RC Worms ein 7er-Training für U14 und U16 Spieler statt. Insgesamt 21 Rugbyspielerinnen und -spieler aus vier Vereinen nahmen an diesem Trainingstag teil.
Neben den Gastgebern, dem RC Mainz und dem RK Heusenstamm waren auch drei Spieler vom HSV Götzenhain dabei.

Am Vormittag stand erst einmal eine Trainingseinheit auf dem Plan. Das Training leitete Andreas Hacker, der von weiteren Trainern der beteiligten Vereinen unterstützt wurde.
Nach einer Mittagspause wurden am Nachmittag drei Teams gebildet, die dann im Wechsel gegeneinander antraten.
In den Spielen konnten die Trainer erfreulicherweise erkennen, dass die Trainingsinhalte vom Vormittag angewendet wurden.
Zwei weitere Trainingstage sind schon für die nächsten Monate angesetzt.

 

Ein großer Dank geht an die Gastgeber vom RC Worms!

Turnierbericht vom ersten Rasenturnier 2017!

 

 

Am 25.03. war es wieder soweit. Die Young Boars vom HSV Götzenhain machten sich auf den Weg zur TGS Hausen, um endlich wieder auf dem Rasen Rugby zu spielen.
Durch einige Ausfälle hatten die Götzenhainer leider nur 5 U8 Spieler und 3 U10 Spieler dabei. Da die "Young Boars" aber zum Rugby spielen nach Obertshausen gefahren waren, wurden einfach Spielgemeinschaften gebildet. Die U10 spielte gemeinsam mit Eintracht Frankfurt und hatten sich am Ende einen Sieg, zwei Niederlagen und ein Unentschieden erkämpft. Besonders Robert Rahden zeigte für sein erstes Turnier eine gute Leistung. Aber auch Philipp Kinttof und Elias Quick konnten viele Akzente setzen. Sie beendeten das Turnier gemeinsam mit Marburg auf dem 5. Platz.


Bei der U8 spielten sogar vier Vereine zusammen. Neben Eintracht Frankfurt, waren noch Spieler vom SC Riedberg und der TGS Hausen bei der U8 Spielgemeinschaft aktiv. Für HSV-Trainer Tobias Quick war es eine kleine Herausforderung allen Nachwuchsspieler genügend Spielzeit zu geben. Nach drei etwas frustrierende Niederlagen, konnte das Turnier aber mit einem Sieg gegen eine junge Heusenstammer Mannschaft auf dem 7. Platz beendet werden.
Bei den HSVlern ist besonders die überragende Leistung von Tristan Vitten hervorzuheben. Auch Elias Block konnte bei seinem ersten Rugbyturnier gute Erfahrung sammeln. Sein erster Versuch wurde leider nicht gezählt.

Hessische Rugbyjugend eröffnet Rugbysaison 2017 in Götzenhain - Rugby in Hessen wächst!

 

 

Am vergangene Sonntag fand das erste Rugbyturnier der Hessischen Rugbyjugend des Jahres 2017 in der HSV Halle in Götzenhain statt.
Von 10:00 bis 18:30 Uhr flog der Rugbyball durch die Handballhalle des HSV.


Die jungen Rugbyspieler des HSV konnten bei der U8 den 5. und bei der U10 den 7. Platz erringen (von je 8 Teams).
Auch wenn sich die Leistungssteigerung der "HSV Young Boars" zu den vergangenen Turnieren nur teilweise in besseren Ergebnissen wiederspiegelte, so hat der Rugbynachwuchs aus Dreieich nie aufgegeben und bis zur letzten Spielminute vollen Einsatz gezeigt.

Positiv ist bei diesem Turnier aufgefallen, dass neben dem Spielniveau auch die Zahl der teilnehmenden Vereine stetig ansteigt.

Insgesamt sieben hessische Rugbyclubs waren in den Altersklassen U8, U10 und U12 vertreten.
Zum ersten mal war der SC Riedberg als jüngster Rugbyverein Hessens dabei.

So müssen Rugby-Spieler aussehen.

U10 der Young Boars zeigen in Marburg eine gute Leistung!

 

 

Die U10 der Young Boars, wie sich der Dreieicher Rugbynachwuchs nennt, nahm am vergangenem Samstag in Marburg auf einem Turnier der hessischen Rugbyjugend teil. Bei bestem Rugbywetter spielten sie gegen Frankfurt SC 1880, die Füchse vom RK Heusenstamm und die Löwen der TGS Hausen. Gegen teilweise, zeigten Die Götzenhainer Spieler zeigten gegen teilweise körperlich und spielerisch überlegene Gegner eine deutliche Leistungssteigerung zu den beiden vergangenen Turnieren in Heusenstamm und Obertshausen. Im ersten Spiel hatten sie keine Chance gegen starke Heusenstammer, die sie durch harte Tacklings nach einer guten Anfangsphase sehr verunsicherten. Vor allem verloren sie zu viele Bälle in den Kontaktsituationen. Zu keinem Zeitpunkt gaben sie aber auf und kämpften in jedem Spiel bis zur letzten Minute. Dadurch konnten im zweiten Spiel gegen Frankfurt sowohl Elias Quick, als auch Philipp Kinttof jeweils zu einem Versuch einlaufen. Während der erste Versuch durch eine gute Teamleistung entstand, nutzte Philipp Kinttof die Unachtsamkeit der gegnerischen Mannschaft. Im letzten Spiel gegen Hausen machte sich die Anstrengung bemerkbar. Zusätzlich spielten sie eine Halbzeit lang mit einem Spieler weniger. Dennoch können die Young Boars vom HSV Götzenhain stolz auf ihre Leistung sein.

 

Das nächste Highlight steht an.

 

Am kommenden Wochenende steht erst einmal ein besonderes Ereignis an. Der HSV Götzenhain wird am 12.11. mit fast allen Spielern, ihren Eltern und Geschwistern ins Frankfurter Volksbank Stadion fahren. Wo normalerweise FSV Frankfurt Fußball und Frankfurt Universe American Football spielt, wird es zum ersten Mal Internationales Rugby zu sehen sein. Die deutsche Rugbynationalmannschaft spielt gegen Uruguay. Auch zwei alte Bekannte könnten die Nachwuchsrugbyspieler wiedersehen. Erst im September waren mit Samy Füchsel und Sean Armstrong zwei Nationalspieler beim HSV für eine Trainingseinheit zu Besuch.  

 

Beim HSV Götzenhain wird mittlerweile seit über zwei Jahren Rugby gespielt. Was mit fünf Kindern anfing, ist auf fast 40 Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 15 Jahre gewachsen. Neben der U10 wird ab Januar auch die U8 wieder an Turnieren teilnehmen. Auch eine U16 befindet sich im Aufbau und soll im Frühjahr ihre ersten Spiele absolvieren.

Um die Weiterentwicklung zu fördern und Rugby in Dreieich bekannter zu machen, gibt es für Schulen ein besonderes Angebot. Qualifizierte Trainer besuchen die Schulen und stellen in einer Doppelstunde Sport die kontaktlose Variante Tag-Rugby vor. Neben der Selma-Lagerlöf-Schule und der Wingertschule, hat auch die Georg-Büchner-Schule das Angebot schon wahrgenommen. Interessierte Schulen aus der Umgebung könne sich jeder Zeit an Tobias Quick, Jugendleiter des HSV Götzenhain und Trainer des Rugbynachwuchses, wenden.

 

Trainingszeiten:

Jahrgang 2009/2010   Mittwoch von 16:00h bis 17:00h

Jahrgang 2006-2008  Mittwoch von 17:00h bis 18:00h und Freitag von 16:00h bis 17:00h

Jahrgang 2001-2004   Mittwoch von 17:30h bis 19:00h und Freitag von 17:00h bis 18:00h

 

Ansprechpartner: Tobias Quick (Tel: 06074/6940732 Email: quick.rugbydreieich@web.de)

HSV Young Boars beim Internationalen Schülerturnier in Heusenstamm dabei.

 

Am kommenden Samstag sind die Young Boars vom HSV Götzenhain wieder unterwegs. Sie nehmen mit einer U10 am Internationalen Schülerturnier des RK Heusenstamm teil.
Das Turnier startet um 09:30 Uhr und wird im Sportzentrum Martinsee, Martinseestraße 2 in Heusenstamm ausgetragen.

Die Young Boars würden sich über Unterstützung am Spielfeldrand freuen!

Außerdem wird Jonah Quick, der am vergangenen Wochenende an einem World Rugby Level 1 Schiedsrichter Lehrgang erfolgreich teilgenommen hat, für die Götzenhainer als Schiedsrichter aktiv sein.

Die U8 und U10 des HSV Götzenhain bleibt beim letzten Turnier der Hessischen Rugbyjugend in Marburg leider sieglos aber mit Spaß.

 

 

Auch wenn unsere Jungs gegen SC80, RU Marburg und RK Heusenstamm keine Chance auf einen Sieg hatten, war eine deutliche Steigerung während der Saison zu erkennen. Auch wenn der eine oder andere Nachwuchspieler des HSV manchmal kurz vorm Malfeld noch aufgehalten wurde, konnte Lukas Ferenc doch einmal den Ball ablegen.
Auch unsere U8 tat sich am vergangenen Samstag mit den Gegnern aus Krofdorf, Frankfurt, Marburg und Heusenstamm schwer. Obwohl mit jedem Spiel mehr Versuche gelegt wurden, konnte konnte keines gewonnen werden. Selbst im abschließenden Spiel gegen die Füchse vom RK Heusenstamm, stand es am Ende denkbar knapp 6:7. Doch auch hier zeigten die Young Boars aus Dreieich ansehnliche Spielzüge.
Trotzdem war die Teilnahme beim Abschlussturnier in Marburg ein deutliches Zeichen für die positive Entwicklung beim HSV. Im vergangenen Jahr kamen die HSVler mit einem U8 Team und 8 Spielern an die Lahn. Diesmal waren es insgesamt 22 Rugbyspieler in 3 Jahrgängen. Es konnte sowohl ein Team bei der U8 und bei der U10 gestellt werden.

 

Auch U14/16-Spieler vom HSV am Start.

 

Zusätzlich trafen sich von mehreren anwesenden Vereinen U14 und U16 Spieler für ein kleines Trainingsturnier. Insgesamt 7 Spieler stellte der HSV.
Ein großes Dank geht an Matze und der Rugbyunion Marburg für die herzliche Gastfreundschaft. Beim gemeinsamen Grillen und Zelten hatten sowohl die Kids, als auch die Eltern, Betreuer und Trainer sichtlich Spaß. Nächstes Jahr kommen die Young Boars noch zahlreicher.

WILD Rugby Academy zu Besuch bei den Young Boars in Dreieich.

 

 

Rugbytrainer Tobias Quick hatte zur ausklingenden Saison ein besonderes Highlight für seine Nachwuchsspieler organisiert. Mit den beiden DRV XV Spielern Sean Armtsrong und Samy Füchsel, kamen zwei hochkarätige Rugbyexperten von der Wild Rugby Academy am Samstagvormittag zu Besuch nach Dreieich. Knapp 30 Götzenhainer Nachwuchsrugbyspieler hatten sichtlich Spaß an dem Zusatztraining. Mit der U8, der U10 und der neuen U14/U16 wurde in drei Gruppen trainiert. Dabei waren die Jüngsten mit 13 Spielern nicht nur die größte Gruppe, sondern auch fast vollständig erschienen. Auch Oliver Groß, der seit kurzem das Rugbyprojekt in Dreieich als Trainer kräftig unterstützt, war interessiert dabei und hat sich bestimmt einiges von den Trainingsinhalten notiert.
Am Ende haben die beiden Nationalspieler fleißig Autogramme verteilt und sich für Fotos zur Verfügung gestellt.
Im Anschluss wurde noch gemeinsam auf dem HSV Gelände gegrillt. Sowohl die jungen Rugbyspieler als auch die Eltern waren von dem speziellen Training begeistert.
Die Young Boars wünschen Samy Füchsel für seinen weiteren Karriereweg in Frankreich viel Erfolg und freuen sich schon auf weitere gemeinsame Aktionen mit der Wild Rugby Academy. Bestimmt gibt es ja bald die Möglichkeiten die beiden Nationalspieler bei einem Spiel der DRV XV in Deutschland lautstark zu unterstützen.

Besonderer Besuch für HSV Götzenhain Rugbyteams!

 
 
Am Samstag, den 25.06.2016, bekommen die Young Boars vom HSV Götzenhain ganz besonderen Besuch. Zwei Nationalspieler der deutschen Rugbynationalmannschaft haben sich zu einem Training angekündigt. Alle Nachwuchsteams der HSVler trainieren gemeinsam mit dem Kapitän der Nationalmannschaft, Sean Armstrong, und seinem Teamkollegen Samy Füchsel.
 
Die mittlerweile über 30 Rugbyspieler im jungen Rugbyteam aus Dreieich werden sich sicher freuen.
 
Am Samstagvormittag von 09:30 bis 12:30 Uhr fliegt der Rugbyball durch die Luft und die U8, die U10 und die neue U14/U16 Mannschaft werden besondere Tipps und Tricks von den erfahrenen Rugbyspielern gezeigt bekommen. Anschließend wird auf dem HSV Gelände gegrillt. Auch wenn die Saison erst nach dem letzten Turnier am 09.07. in Marburg beendet ist, soll dieser besondere Tag eine kleines Highlight sein.
 
Das Training findet wegen der Neusaat auf dem HSV-Sportgelände auf dem Sportplatz der SUSGO, Am Sportplatz 3, 63303 Dreieich-Offenthal, statt.

Turnier der hessischen Rugbyjugend in Hausen

Sieg, Niederlage, Unentschieden: alles dabei für Götzenhainer U8 Rugger!

 

Am Samstag waren die U8er der HSV Götzenhain Young Boars zu Gast beim Turnier der Hessischen Rugbyjugend in Hausen.
Nach einem Sieg gegen SC80 schwarz (10:7), einer Niederlage gegen SC80 rot (4:10) und einem Unentschieden gegen die Gastgeber der TGS Hausen (4:4), ging es im letzten Spiel leider nur um Platz 5.
Hier waren die Krofdorfer in ihren neuen Trikots die Gegner. Nach der regulären Spielzeit stand es 4:4. In der Verlängerung konnten die Krofdorfer den entscheidenden Versuch zum 4:5 erzielen, so daß die Götzenhainer Young Boars am Ende den 6.Platz erzielten. Dennoch können die jungen Rugbyspieler aus Dreieich stolz auf ihre Leistung sein. Sie spielen mit den meisten anderen Teams auf Augenhöhe. Mit etwas mehr Glück wäre vielleicht noch der ein oder andere Sieg möglich gewesen. Auch die Niederlage gegen die starken Frankfurter, die vor kurzem Deutscher Meister in der U16 und U18 geworden sind, hätte knapper ausfallen können.

Hessisches Rugbyturnier in Hausen:
HSV U8-Rugger ohne Niederlage in der Vorrunde!

 

 

An 20.03.2016 waren 9 Nachwuchsrugbyspieler des HSV Götzenhain beim Hessischen Rugbyturnier in Hausen dabei. Nach den beiden Hallenturnieren in Götzenhain, durfte endlich wieder auf dem Rasen gespielt werden.

In der Vorrunde trafen unsere Young Boars aus Dreieich auf Krofdorf rosa, SC80 Frankfurt rot und Krofdorf pink.

Neben den Routiniers Leonard Oljaca, Alexander Schmidt, Elias Quick, Daniel Braun und Tristan Vitten, waren Emilia L., Jonah Thao und Mika Haus zum zweiten mal dabei. Für Felix Brandis war es sogar Turnierpremiere.

Tobias Quick, der Trainer der Nachwuchsspieler, konnte richtig stolz auf seine Schützlinge sein. In der Vorrunde wurde kein Spiel verloren. Nach Siegen gegen Krofdorf rosa und SC80 Frankfurt rot, gab es ein verdientes Unentschieden gegen den späteren Turnierzweiten, Krofodorf pink.
Im Spiel um Platz 3, gegen den Gastgeber Hausen, gab es dann leider eine deutliche Niederlage, wobei die Götzenhainer teilweise aufgrund Verletzungssorgen mit zwei Spielern weniger auf dem Platz standen. Doch auch hier kämpften sie mit viel Einsatz und wären auch fast mit einem Ehrenversuch belohnt worden. Neben den starken Leonard, Elias und Alex, konnten auch Emilia, Tristan und Daniel für den HSV Punkte erzielen.

Zweites Rugbyturnier beim HSV Götzenhain: U8 holt guten fünften Platz!

 

 

Am 21.02.2016 fand das zweite Hallenturnier der jungen Rugbyabteilung des HSV Götzenhain statt. Es kamen wieder viele Manschaften aus ganz Hessen mit ihren U8 und U12 Spielern nach Dreieich.

Die HSV Rugger starteten mit einem U8-Team und hatten drei Spieler dabei, die an diesem Sonntag zum ersten mal Rugby spielten.

Nach einem sehr guten Spiel gegen starke Heusenstammer, welches am Ende 7:5 für den HSV ausging, verloren sie leider die Spiele gegen Sc 1880 Frankfurt und TSV Krofdorf Gleiberg. Daher wurde am Ende des Turniers um den 5. Platz gespielt. Hier trafen sie auf das zweite Team aus Krofdorf Gleiberg.

Gegen die etwas jüngeren Krofdorfer konnten sich unsere Nachwuchsrugbyspieler am Ende recht deutlich mit 8:3 behaupten.

 

Für den HSV Götzenhain spielten:

Daniel Braun, Mika Haus, Leonard Oljaca, Elias Quick, Vincent Schmidt, Jonah Thao und Tristan Vitten

 

Zusätzlich war ein weiterer HSVler beim Turnier aktiv. Jonah Quick, Co-Trainer beim HSV, stand als Nachwuchschiedsrichter mit auf dem Spielfeld.

Im März nimmt er an einem Nachwuchsschiedsrichterlehrgang in Heidelberg teil und wird in Zukunft nicht nur als Spieler aktiv sein.

Turnier der hessischen Rugbyjugend in Götzenhain: Heimpremiere für HSV-Rugbyteams!

 

 

Am 24.01.2016 gab es die Heimpremiere für die Nachwuchsrugbyspieler aus Dreieich. Zum ersten Mal in der jungen Rugbygeschichte war der HSV Götzenhain der Gastgeber eines Turniers der hessischen Rugbyjugend.

Nach gerade mal 15 Monaten Rugbyabteilung startete der HSV mit einer U8 und mit einer U10 Mannschaft. Zu Gast waren der RC Worms, TSV Krofdorf-Gleiberg, TGS Hausen, RK Heusenstamm und SC 1880 Frankfurt

Während die U8 zwei von ihren fünf Spielen gewinnen konnte, ging die U10 viermal als Verlierer vom Platz. Den einzigen Punkte für die U10 erzielte Jakub Wehrheim.

Bei der U8 teilten sich die insgesamt 27 Punkte Leonard Oljaca, Elias Quick, Alexander Schmidt und Simon Karres. Ganz sicher haben alle an Erfahrungen gewonnen, die ihnen in den kommenden Turnieren helfen werden.

Von den insgesamt 16 dreieicher Spielern standen 8 das erste Mal auf dem Spielfeld.

Für Tobias Quick, den Gründer der Rugbyabteilung, war die Heimpremiere ein großer Erfolg. In der Handballhalle des HSVs konnten viele schöne Rugbyspiele bewundert werden. Die Stimmung auf der Tribüne entsprach der wirklichen guten Leistung der vielen jungen Rugbyspielern auf dem Spielfeld.

 

Für die U8 spielten: Daniel Braun, Emilia Lehmann, Alexander Schmidt, Elias Quick, Leonard Oljaca und Simon Karres.

 

Für die U10 spielten: Lukas Ferenc, Theo Henke, Philipp Kinttof, Melvin Landscheidt, Justin Hieronymus, Leon Melms, Jakub Wehrheim, Christian Lichtinghagen, Jonas Bopp und Francisco Staus.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HANDBALLSPORTVEREIN GÖTZENHAIN 1954 E.V.