Handball
Handball

Spielberichte JSG Dreieich/ Götzenhain

An dieser Stelle finden Sie alle aktuellen Spielberichte der Teams der JSG Dreieich/ Götzenhain. Die Berichte unserer Damen- und Herrenteams finden Sie hier.

 

 

20.10.2018
Spielbericht E-Jugend
JSG Dreieich/ Götzenhain - TSV Klein Auheim: 13-4 (5-3).


Am vergangenen Samstag spielten wir in der HSV-Sporthalle in Götzenhain gegen den TSV Klein Auheim. Hoch motiviert und mit bester Laune gingen wir ins Spiel. Trotz einem nervösen Beginn und einer insgesamt nicht perfekten ersten Halbzeit, gingen wir mit einer knappen Zwei-Tore-Führung in die Pause.
In Hälfte zwei fanden wir jedoch zu unserer Stärke zurück. Aus einer sicheren und konsequenten Abwehr heraus gelangen, das eine und andere Mal, sehr gute Angriffe, die mit schönen Toren für die JSG belohnt wurden. Dass sich sieben Kinder in die Torschützenliste eintragen konnten, ist ein Grundstein für den Erfolg gewesen. Lobend zu erwähnen ist auch die hervorragende Torhüterleistung in der zweiten Halbzeit, die, im Zusammenspiel mit der JSG-Abwehr, nur ein einziges Tor zu ließ. Zu guter Letzt konnten wir nach einer guten Leistung, vor allem in der zweiten Halbzeit, einen verdienten 13-4 Heimsieg feiern.

 

Das nächste Spiel der E-Jugend ist ebenfalls ein Heimspiel. Es findet am 27.10. um 13:00 Uhr in der Hans-Meudt-Halle Sprendlingen gegen die TGS Bieber statt.

23.09.2018

Männliche C-Jugend

SG Hainhausen - JSG Dreieich/ Götzenhain: 22-22 (14-17).

 

Punkteteilung im ersten Auswärtsspiel!

Nach dem Heimerfolg am vergangenen Wochenende, war die männliche C-Jugend der JSG Dreieich/Götzenhain diesmal bei der SG Hainhausen zu Gast.

Nahezu identisch zur letzten Woche verschliefen die Jungs den Start ins Spiel und sahen sich nach kürzester Zeit mit 0:3 in Rückstand. Das Vorhaben, die gute Leistung der Vorwoche zu bestätigen ging in den ersten Minuten in die Hose. Nach einem kleinen Wachrüttler kam die Truppe dann aber allmählich in Fahrt. So schnell wie man in Rückstand geriet, konnte man auch wieder zum 4:4 ausgleichen. Fehlwürfe, Abspiel- und technische Fehler auf beiden Seiten, ließen den Ausgang der Partie durchweg offen. Mit einem Zwischenspurt kurz vor der Halbzeitpause setzten die JSG-Jungs nochmal ein Ausrufezeichen. Ein 3-0-Lauf bescherte letztendlich die 14:17-Halbzeitführung.

 

Getrieben von der Euphorie und dem positiven Verlauf gegen Ende des ersten Durchgangs, wollte man genau dort in Hälfte zwei ansetzen und das Spiel mehr und mehr auf eine Seite ziehen. Wie auch in den ersten 25 Minuten, blieb es aber ein Spiel auf Augenhöhe. Viel zu einfache und vor allem viel zu viele Fehler hinderten beide Mannschaften daran davonzuziehen bzw. aufzuholen. Das Spielglück der JSG in Hälfte eins, hatte in der zweiten Halbzeit leider die SG Hainhausen. Die Heimmannschaft konnte parallel zur JSG-Truppe kurz vor dem Ende ein 4:0-Lauf schalten und das Spiel somit wieder ausgeglichen gestalten. Zwar blieb den Jungs aus Dreieich/Götzenhain der letzte Angriff, aber dieser brachte leider nicht zählbares mehr ein. So endete das Spiel leistungsgerecht 22:22 unentschieden.

 

Das nächste Spiel der männlichen C-Jugend findet am 20.10.18 um 16:20 Uhr in der HSV-Sporthalle, Langener Str. 69, in Götzenhain statt. Gegner ist dort die SG Bruchköbel.

 

 

Für die JSG spielten im Tor: Jannik Löw (17.-50. Min.; 7 Paraden) und Elton Maksutaj (1.-17. Min.; 3 Paraden).

Im Feld: Arne Baumgarten, Justin Bürger, Marlon Eichler (3), Daniel Ferreira (2), Moritz Hoffmann (4/1), Frederic Jacob (2), Felix Kaiser (2), Tom Kandler, Robin Lenhard (1), Luis Purucker, Mattis Rahe (8/1), und Manuel Tomazini.

 

Spielfilm 1. Halbzeit: 3:0, 4:4, 6:6, 8:6, 10:8, 10:10, 12:14, 14:14, 14:17.

2. Halbzeit: 15:19, 18:20, 22:20, 22:22.

 

Bericht von: Bittner.

22.09.2018

E-Jugend

SG Hainhausen II - JSG Dreieich/ Götzenhain: 4-17 (3-9).

 

Der zweite Saisonsieg der E Jugend!

Das zweite Spiel der Saison fand für unsere E-Jugend am vergangen Samstag  in Rodgau-Hainhausen statt. Hier holte sich die Mannschaft den zweiten Sieg der Saison souverän ab.
Mit starken Läufern und aktivem Zusammenspiel konnten die Torjäger in der ersten Halbzeit ein 3:9 erreichen. Schön war zu erkennen, dass besonders bei Sprungwürfen die Torjäger zulangten, sodass hier die gegnerischen Torhüter den Ball nicht zu fassen bekamen.
Auch die starke Abwehr verhalf unserer E-Jugend sich den Ball nicht abnehmen zu lassen.
Frohen Mutes ging es zur zweiten Halbzeit auf das Spielfeld mit den Worten den Trainerinnen Dorothée Schöne und Maren Krauß. „Weiter so, und behaltet eure Konzentration auf das Miteinander“ so das Motto für die Halbzeit 2.
Nun musste auch ein Fokus auf die Läufer gesetzt werden, hier schlich sich vorerst ein kleiner Hänger ein, der nach weiteren Toren unserer Jäger schnell wieder verflogen war. Mit voller Motivation hielten die JSG-Spieler ihren Vorsprung bei. Nun wurde auch die weichende Ausdauer der SG Hainhausen genutzt, um die Bälle im Netz zu versenken. Die Gegner gaben sich große Mühe nun ihre Abwehr zu stärken, was unsere E-Jugend nicht einschüchterte, im Gegenteil, zum Ende des Spieles wurde ein 17:4 als Endstand erlangt.

 

Mit dieser Vorlage geht die Mannschaft am 20.10.2018 um 13:30 Uhr gegen TSV Klein-Auheim ins nächste Spiel. Das Spiel findet zu Hause in der HSV Halle in Götzenhain satt.

 

 

Für die JSG spielten: D. Diether(1), F. Groß, M. Schröder(1), M. Dracker(3), M. Plehn(1), I. Müglich(5), T. Münchschwander(2), J. Loest, T. Taragan(3), N. Gottschämmer(1).

15.09.2018

Weibliche C-Jugend

JSG Dreieich/Götzenhain - TSG Offenbach-Bürgel: 21-24 (12-13).

 

Ärgerlicher Punkteverlust!

Am frühen Samstagabend, stand das 2. Saisonspiel unserer weiblichen C-Jugend gegen die TSG 1847 Offenbach Bürgel an. Bei dieser Partie wollte man, genau wie beim ersten Spiel, den Gegner möglichst lange ärgern - und das gelang den Mädels ziemlich gut! 

Das erste Tor der Partie ging auf das Konto der Gäste, jedoch folgte der Anschlusstreffer zum 1:1 im darauf folgenden Angriff. Bis zum Stand von 5:5 war es immer der gleiche Rhythmus, ein Tor für Bürgel, unsere Mädels glichen aus. Dann drehten wir jedoch das Spiel und gingen in Führung. Bis zu Halbzeit war das Spiel weiterhin sehr ausgeglichen, mal führte Bürgel, mal wir. Bei einem Stand von 12:13 aus Sicht der JSG, ging es in die Halbzeitpause. 

Wie letzte Woche ermutigte das heute vollständige Trainerteam die Mädels in der Halbzeit. Es sei noch alles drin und man könne das Ergebnis noch drehen, jedoch müsse man dafür schneller in die Abwehr zurück kommen und, auch schon wie letzte Woche, engagierter und härter in der Abwehr rangehen. Auch die Mädels waren voller Tatendrang und wollten unbedingt das Spiel gewinnen. So ging man in die 2. Hälfte des Spiels.

Leider fehlte den Mädels die nötigte Kraft um das Spiel (wieder gegen ein körperlich überlegenen Gegner) zu drehen. So kam man immer mal wieder auf ein Tor ran, dann erwischte Bürgel jedoch einen Energieschub und liefen 3 Tempogegenstöße in Folge, so stand es Mitte der zweiten Hälfte 13:18. Die JSG Mädels kämpften sich kurz vor Schluss nochmal an ein 20:21 ran, jedoch waren dann auch die letzten Kräfte verbraucht. Am Ende hieß es dann ein 21:24 Sieg für Bürgel.

FAZIT: Auch heute wär, wie letzte Woche, auf jeden Fall mehr drin gewesen. Wir hatten leider heute auch ziemliches Wurfpech , auch bei den 7-Metern wollte es nicht so, wie wir wollten. Aber das Trainerteam ist sehr zuversichtlich! Außerdem konnten sich gleich zwei weitere Spielerinnen mit einem Tor in die Torschützenliste 2018/19 eintragen, und zwar Jill Engelke und Nora Boudahou.

 

Für die JSG spielten: Nora Boudahou (1), Lucy Dietz, Carina Baum (1), Leonie Hüggelmeier (1), Delia Sava (4), Johanna Homburg, Sarah Boudahou (13), Jill Engelke (1).

15.09.2018

E-Jugend

JSG Dreieich/Götzenhain - SV Erlensee: 16-6 (11-1).

 

Am Samstag den 15.9.2018 um 13:00 startete unsere E-Jugend trotz geschwächtem Kader mit einem deutlichen 16:6 (nach Multiplikation 96:18) Heimsieg gegen den SV Erlensee in die neue Saison. Die Grundlage hierzu legte ein gutes Zusammenspiel im Angriff sowie eine bärenstarke Abwehr. Das Laufverhalten im Angriff sowie der Blick nach den Mitspielern führten zu einer starken Serie von 9:0. Auch nach dem ersten Gegentor konnte die Mannschaft ihre Konzentration hoch halten und mit einer deutlichen 11:1 (nach Multiplikation 55:1) Führung in die Halbzeit gehen.

 

In der Halbzeit sagte Trainerin Dorotheè Schöne: „Ich weiß nicht was ich euch noch sagen soll, außer, dass ihr einfach so weiter spielt!" Hochmotiviert kam man aus der Kabine, um Halbzeit zwei der Partie zu bestreiten. Diese war jedoch ein wenig unkoordinierter und die Konzentration der Spieler ließ ein nach, daher konnte zwar die Torschützenliste noch erweitert werden, allerdings nicht an die starke Torbilanz der ersten Halbzeit angeknüpft werden.

Rückblickend sah man ein interessantes Spiel mit schönen Toren und einer toll zusammen gewachsenen Mannschaft. Auch die Leistungen der Torhüter sind an dieser Stelle hervorzuheben. Am kommenden Samstag den 22.09.2018 um 15:15 startet die Mannschaft in ihr zweites Rundenspiel gegen die SG Hainhausen II.

 

Für die JSG spielten: D. Diether (3), F. Groß (3), M. Dracker (4), T. Münschwander (2), D. Radloff (3), N. Gottschämmer (1), L. Gambini, M. Schröder, M. Plehn, T. Taragan.

15.09.2018

Männliche C-Jugend

JSG Dreieich/Götzenhain - JSG Flieden/Neuhof: 25-17 (14-9).

 

Gelungener Auftakt der mC-Jugend in die Bezirksoberliga.

An diesem Wochenende war es endlich wieder soweit... Die neue Saison startete und somit auch das Abenteuer Bezirksoberliga für die mC-Jugend der JSG Dreieich/Götzenhain. Nach der erfolgreichen Qualifikation im Mai und der anstehenden Sommerpause, freute sich die Mannschaft samt Trainerteam auf die neuen Herausforderungen in der kommenden Runde.

Am ersten Spieltag war die JSG Flieden/Neuhof zu Gast und wie schon in der Qualifikation, wollte man auch diesmal die Punkte für sich behalten. Das Spiel begann allerdings nicht nach dem Geschmack der Heimmannschaft. Schon zu Beginn waren einige technische Fehler, unkonzentrierte Abschlüsse und vermeidbare Gegentreffer ausschlaggebend für ein schwankendes Spiel. Bis zum 7:7 war es eine ausgeglichene Partie, bei der die Mannschaft der JSG Dreieich/Götzenhain immer wieder einem Rückstand hinterherlaufen musste. Als sich dann auch noch Mitte der ersten Halbzeit Paul Sperzel schwerer verletzte und nicht mehr eingesetzt werden konnte (an dieser Stelle wünschen wir Paul eine gute Besserung und dass er baldmöglichst wieder auf der Platte stehen kann!), musste sich das Team umso mehr reinhängen und den Ausfall kompensieren. Bis zum Seitenwechsel schaffte man es einfache Tore zu erzielen und die Abwehr zu stabilisieren. Dies war der Grundstein für den 14:9-Halbzeitstand, was zeitgleich eine gute Ausgangsposition für den zweiten Durchgang.

Die Ansagen an das Team in der Pause waren klar. Noch mehr Bewegung im Angriff, die Bereitschaft immer einen Schritt mehr zu machen, genauso natürlich auch im Abwehrverbund und die gegenseitige Unterstützung geben den Ausschlag. Und wie vorgegeben, setzte die Truppe aus Dreieich/Götzenhain die gestellten Aufgaben sehr gut um, wodurch sie sich bei jedem gewonnenen Ball in der Abwehr und jedem erfolgreich gespielten Angriff selbst belohnte. Alles im allem war es besonders am Ende der ersten und fast durchweg in der zweiten Halbzeit ein Spiel, welches gute Ansatzpunkte für die kommenden Aufgaben zeigte, aber auch noch klar die Defizite zum Vorschein brachte. Am Ende war es ein ungefährdeter 25:17-Heimsieg und dadurch absolut ein Start nach Maß.

 

Das nächste Spiel findet am 23.09.18 um 15:15 Uhr in der Sporthalle Hainhausen, Am Sportfeld, 63110 Rodgau statt. Gegner ist dort die SG Hainhausen.

 

Für die JSG spielten im Tor: Lukas Lenhardt (1.-18. Min.; 2 Paraden) und Elton Maksutaj (18.-50. Min.; 9 Paraden).
Im Feld: Arne Baumgarten, Marlon Eichler (1), Daniel Ferreira (4), Moritz Hoffmann (7/ davon 1 7-Meter), Tom Kandler (1), Henric Klee, Luis Purucker (2), Mattis Rahe (9/1), Kevin Schuch, Paul Sperzel (1) und Manuel Tomazini (2).

 

Spielfilm 1. Halbzeit: 0:2, 2:3, 4:4, 5:7, 7:7, 10:7, 14:9.

2. Halbzeit: 15:10, 19:12, 21:15, 25:17.

 

Bericht von: Bittner.

08.09.2018

Weibliche B-Jugend
OFC Kickers 1901 e.V. - JSG Dreieich/Götzenhain: 26-23 (12-11).

 

Zufriedenheit beim ersten Saisonspiel 2018/19.

Am vergangenen Samstag hatte die weiblich C-Jugend ihr erstes Spiel für die Saison 2018/19. Der Gegner war OFC Kickers Offenbach, ein körperlich sehr überlegener Gegner, den man schon aus der letzten Saison kannte. Die Anfangsphase gelang den Mädels der JSG Dreieich/Götzenhain auch sehr gut, über den Führungstreffer von 0:1 bis hin zum 2:4 aus Sicht der Gegner. In dieser Phase setzten die Spielerinnen den größten Teil gut um, was zuvor in der Kabine angesprochen wurde. Leider kam kurz darauf ein kleiner Einbruch und man verlor die ausgebaute Führung bei einem Stand von 6:5, bis zur Halbzeit schafften wir es leider nicht den Rückstand, der immer nur 1-2 Tore betrug, aufzuholen.

In der Halbzeitansprach wollte das Trainerteam um Dagmar Sauer und Eileen Bittner, dass sich die Rückraumspielerinnen im Angriff von dem Gegner weiter distanzieren und dass in der Abwehr die Angreifer besser zugemacht werden sollen. Anfangs der zweiten Halbzeit, war es ähnlich wie anfangs der ersten Halbzeit. Es wurden schöne Chancen herausgespielt und der ein oder andere Ball konnte aus der Abwehr ergattert werden. Bei einem Stand von 17:15, kam dann leider wieder ein Einbruch der uns diesmal den Sieg kostete. Die Gäste gingen mit 6 Tore in Führung, bei einem Stand von 23:17. Erst nach einer genommenen Auszeit von Dagmar Sauer waren unsere Mädels wieder wach und kämpften sich erneut ran und verschönerten das Ergebnis, sodass es am Ende 26:23 stand.
FAZIT: Wir sind stolz auf unsere Mannschaft, so eine Leistung bei dem ersten Saisonspiel, nach so einer langen Pause und dann noch bei diesem Gegner abzurufen hat schon was zu heißen. Vor allem ist sehr schön zu sehen, wie sich immer mehr Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen.

 

Für die JSG spielten: Ann-Kathrin Koch, Sarah Boudahou (12), Lucy Dietz, Carina Baum (1), Laura Müller (3), Leonie Hüggelmeier (1), Johanna Homburg, Maren Seetzen (1), Delia Sava (5).

15.03.2018

Gruppensieg der Dreieicher Handball E-Jugend

 

 

Gleich im ersten gemeinsamen Jahr gelang der gemischten E-Jugend der JSG Dreieich/ Götzenhain ein besonderer Coup. Mit 13 Siegen und nur einer Niederlage errangen die jungen Handballer des Trainerteams Jan Greiner, Lars Rencke und Oliver Frahm souverän den Gruppensieg in der zu Ende gegangenen Saison 2017/18.

Der Dreieicher Nachwuchs kam mit 3 Punkten Vorsprung vor dem Gruppenzweiten aus Bieber über die Ziellinie. Mit dem ersten Tabellenplatz wurde der über den gesamten Saisonverlauf gezeigte Teamgeist belohnt. Durch ihre ungebremste Motivation und den Siegeswillen kämpften sich die 9 und 10 Jahre alten Kinder durch die Spielrunde, zudem konnten sich alle Mädchen und Jungen über Torerfolge freuen. Auch die Eltern fuhren stets in großer Zahl als Fangemeinde zu den Auswärtsspielen mit und absolvierten durchaus weite Strecken bis nach Fischborn, Flieden oder Steinau, aber zum Glück auch in die nähere Umgebung nach Dietzenbach oder Offenbach. Mit Hin- und Rückfahrt kamen auf diese Art und Weise 600 km Fahrtstrecke zustande.

Zum erfolgreichen Team gehören: Kenan Atik, Efe Bastan, Theo Weilmünster, Maximilian Dracker, Maja Hülsmann, Felix Groß, Iven Müglich, Timur Taragan, David Diether, Nicklas Gottschämmer, Erik Zhang. Auf dem Bild fehlen Emma Tomazini, Til Münchschwander und Philip Steiner.
Die HSG Dreieich und der HSV Götzenhain freuen sich mit euch!

30.09.2017

Spielbericht D-Jugend I

JSG Dreieich/ Götzenhain I - HSG Isenburg/ Zeppelinheim: 17 - 20 (9 - 9).

 

Am dritten Spieltag trat diesmal unsere D1 gegen den Nachbarn aus Isenburg an. Die durchaus zufriedenstellende Leistung der D2 am vergangenen Wochenende ließ auf eine Ähnliche an diesem Spieltag hoffen.
Gut eingestellt und mit dem Schwung der beiden Auftaktsiege wollte die Mannschaft positiv in die Partie starten. Viele einfache Fehler und unkonzentrierte Aktionen trugen besonders in der Anfangsphase nicht wirklich dazu bei und so musste die Truppe einem Rückstand hinterherlaufen. Mit dem Pausenpfiff gelang zur Freude der heimischen Fans der Ausgleichstreffer zum 9:9.

 

Mit dem neu gewonnenen Selbstvertrauen sollte nun der zweite Durchgang mehr für die JSG laufen. Bis zur 30. Minuten war es dann ein Spiel auf Augenhöhe und keine der beiden Mannschaften schaffte es sich etwas deutlicher abzusetzen.
In den letzten und entscheidenden Minuten lief dann leider nicht mehr viel zusammen bei der jungen JSG-Truppe. Mindestens ein Punkt wäre sicherlich verdient gewesen, aber die Gäste der HSG Isenburg/Zeppelinheim hatten das glücklichere Ende für sich und gewannen das Spiel mit 17:20.

 

Jetzt steht erstmal die Pause über die Herbstferien an. Hier wird weiter an den Schwachstellen gearbeitet, um ab Anfang November wieder voller Kräfte zu sein.

 

 

Für die JSG Dreieich/Götzenhain I spielten im Tor: Löw
Im Feld: Boudahou, Caglak (1), Eichler, Jacob (1), Purucker (6), Rahe (4), Reusch, Schröder, Schuch, Sperzel (1), Tomazini M. (4).

 

Das nächste Spiel findet am 04.11.17 um 14:00 Uhr in der Hans-Meudt-Halle, Breslauerstr., 63303 Dreieich statt. Gegner sind die Kickers aus Offenbach.

24.09.2017

Spielbericht D-Jugend II
JSG Dreieich/ Götzenhain II - HSG Isenburg/ Zeppelinheim: 10 - 22 (3 - 11).

 

Am zweiten Spieltag hatte die D2-Jugend der JSG Dreieich/Götzenhain ihr erstes Heimspiel. Gegen den körperlich starken Gegner aus der Nachbarschaft, der HSG Isenburg/Zeppelinheim, wollte die Truppe über die Schnelligkeit kommen und somit die Gäste vor eine schwierige Aufgabe stellen.

 

Phasenweise gelang dies dem Team auch sehr gut. Auch wenn in Durchgang eins lediglich drei Treffer eingefahren werden konnten und man mit 3:11 in die Kabinen ging, sah man deutliche Fortschritte zur vergangenen Woche. In manchen Situationen fehlte noch der Mut, um das Glück auch ein wenig zu erzwingen.
Auch in der zweiten Hälfte war die Isenburger-Truppe deutlich präsenter und sicherer in ihren Aktionen, so war es am Ende auch eine verdiente 10:22 Niederlage. Wenn die Mannschaft allerdings weiterhin so gut versucht ihre Defizite zu verbessern, werden die ersten Punkte nicht lange auf sich warten lassen.

 

 

Für die JSG Dreieich/Götzenhain II spielten im Tor: Maksutaj (1. HZ), Tomazini M. (2. HZ).
Im Feld: Bürger, Caglak (3), Eichler (3), Grineisen, Maksutaj, Münchschwander (1), Schröder, Seetzen, Tomazini M. (3).

 

Das nächste Spiel findet am 30.09.17 um 14:00 Uhr in der Hans-Meudt-Halle, Breslauer Str., 63303 Dreieich statt. Gegner ist die TGS Seligenstadt II.

24.09.2017
F-Jugend bei Spielfest in Hainhausen!

 

 

"Erlebnis statt Ergebnis", unter diesem Motto steht die Runde unserer F-Jugend.

Am vergangen Wochenende hatte das Team den ersten Spieltag bei der SG Hainhausen.

Die F-Jugend der JSG spielte gegen die Gastgeber aus Hainhausen und gegen die TSG Offenbach-Bürgel II.

Mit viel Engagement wurden die ersten Erfahrungen auf dem kleinen Handballfeld gesammelt.
"Wie werfe ich richtig?", "In welche Richtung muss ich laufen?", "Wie behaupte ich den Ball?" diese und viele weitere Dinge wurden von unseren Kleinsten hervorragend umgesetzt und ließen Trainer und Eltern vor Stolz platzen!
Natürlich wurden die beiden Spiele, getreu dem Motto, als unentschieden gewertet.

 

 

Für die JSG Dreieich/ Götzenhain spielten: Dunja, Emilia, Felix, Jan, Leandro, Lotte, Manuel, Marie, Mira, Paula, Toni.

23.09.2017

Spielbericht weibliche C-Jugend

TGS Seligenstadt - JSG Dreieich/ Götzenhain: 22 - 23 (13 - 13).

 

Im zweiten Punktspiel konnte die weibliche C-Jugend ihren ersten Sieg feiern.

Ohne eine Auswechselspielerin fuhren die Mädels der JSG nach Zellhausen zum Auswärtsspiel gegen Seligenstadt.

Auch bei diesem Spiel war den Dreieicherinnen die Nervosität deutlich anzumerken. Dennoch hielten sie von Beginn an gut mit und es entwickelte sich bis zur letzten Spielminute ein wahrer Handball-Krimi.

Im gesamten Spiel konnten sich die JSG-Mädels nur einmal mit zwei Toren absetzen, dennoch gelang es, ohne die Möglichkeit zu wechseln und mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung zwei Punkte aus Zellhausen zu entführen.

 

 

Für die JSG Dreieich/ Götzenhain spielte im Tor: Johanna.

Im Feld spielten: Sarah (15 Tore), Laura (4), Kristina (2), Julia (2), Jill, Leonie.

17.09.2017

Spielbericht weibliche C-Jugend

JSG Dreieich/ Götzenhain - TSG Offenbach-Bürgel: 19 - 45 (8 - 22).

 

Beim ersten Spiel der weiblichen C-Jugend in neuer Formation war den Mädels die Nervosität vor allem in der ersten Halbzeit anzusehen.

Keiner wusste so recht wo seine Position ist und hauptsächlich in der Abwehr lief vieles auf der Platte chaotisch ab.
Nichtsdestotrotz schafften es die Mädels der JSG den Ball ein ums andere Mal im gegnerischen Tor unterzubringen.

Die zweite Halbzeit verlief dann auf Seite der Gastgeberinnen etwas konzentrierter und über Anspiele an den Kreis konnten einige schöne Tore erzielt werden.

 

Fazit ist: Im ersten Punktspiel gegen eine gut aufgestellte, erfahrene Mannschaft aus Bürgel, haben die Dreieicherinnen gezeigt, dass sie auf dem richtigen Weg sind!

 

 

Für die JSG Dreieich/ Götzenhain spielte im Tor: Johanna.

Im Feld spielten: Sarah, Laura, Leonie, Julia, Jill, Anna, Kristina.

17.09.2017

Spielbericht D-Jugend II

HSG Preagberg - JSG Dreieich/ Götzenhain II: 38 - 11 (20 - 7).

 

Mit einer hohen 38:11 (20:7) Auswärtsniederlage bei der HSG Preagberg startete die D2 Truppe in die neue Runde.
Die überlegeneren Hausherren waren von Beginn an präsent und ließen keinen Zweifel am Ausgang des Spiels. In Durchgang eins gelang es hin und wieder der jungen JSG-Truppe sich schön nach vorne durchzuspielen und zeigte dadurch eine durchaus gute Leistung in einigen Teilbereichen. Auch wenn der 20:7-Rückstand zur Halbzeit schon deutlich war, wollte man an den guten Ansätzen weitermachen.

 

In der zweiten Hälfte brach die Truppe leider etwas ein und die guten Phasen blieben gänzlich aus. So stand nach 40 Minuten der hohe, aber vollends verdienter Endstand von 38:11 auf der Anzeigentafel. Das Ziel muss sein, sich von Spiel zu Spiel zu verbessern und Stück für Stück die Sicherheit zu gewinnen. Der nächste Versuch wird direkt in der nächsten Woche motiviert angegangen.

 

 

Für die JSG Dreieich/Götzenhain II spielten im Tor: Maksutaj (1. HZ); Tomazini M. (2. HZ).
Im Feld: Boudahou (3), Bürger, Caglak (7), Leber (1), Mamo-Adisu, Münchschwander, Schuch, Tomazini E., Tomazini M..

 

Das nächste Spiel findet am 24.09.17 um 10:00 Uhr in der Hans-Meudt-Halle, Breslauer Str., 63303 Dreieich statt. Gegner ist die HSG Isenburg/Zeppelinheim.

17.09.2017
Spielbericht D-Jugend I

JSG Dreieich/ Götzenhain - HSG Maintal: 22 - 6 (10 - 6)

 

Der erste Spieltag und somit auch das erste Spiel der neuformierten D-Jugend ist erfolgreich über die Bühne gebracht worden.
In heimischer HSV-Halle empfingen die Jungs und Mädels den Gegner aus Maintal. Die Zielsetzung vor der Partie war schnell gefunden – es sollten die ersten beiden Punkte und dadurch ein guter Start in die Runde werden.

Mit dieser Einstellung ging die Truppe von Bittner/Buckendahl konzentriert ins Spiel. In den ersten Minuten legte man den Grundstein für eine souveräne Leistung. Auch wenn mit zunehmender Spielzeit etwas die Lockerheit verloren ging, konnte man mit der gezeigten Leistung und einem Spielstand von 10:6 in Durchgang eins zufrieden sein.

 

Kleine Stellschrauben wollte man für eine noch deutlichere Spielgestaltung verstellen und auch das setzte das Team sehr gut um. Wenn die Konzentration im Torabschluss direkt zu Beginn der zweiten Halbzeit vorhanden gewesen wäre, hätte sich die junge JSG-Truppe noch schneller absetzen können. Aus einem starken Abwehrverbund raus, wurde das Spiel kontrolliert und ließ keinen Zweifel am Ausgang des Spiels. Ein großes Indiz dafür ist die Tatsache kein Gegentor in Hälfte zwei kassiert zu haben.


Nicht nur die Mannschaft zeigte sich nach den ersten gewonnenen Punkten glücklich, sondern auch die Eltern und Trainer waren zufrieden mit der Leistung.

Die guten Ansätze motivieren für die Trainingswoche und geben hoffentlich Allen Schwung für die kommende Aufgabe am nächsten Wochenende.

 

 

Für die JSG Dreieich/Götzenhain I spielten im Tor: Löw
Im Feld: Boudahou (2), Eichler (1), Jacob (2), Koch, Purucker (5), Rahe (5), Schröder (2), Seetzen (1), Sperzel (2), Tomazini M. (2).

 

Das nächste Spiel findet am 24.09.17 um 16:30 Uhr in der Sporthalle Dietesheim, Dieselstraße 90, 63165 Mühlheim statt. Gegner ist die SG Dietesheim/Mühlheim

20.08.2017

D-Jugend holt 1. und 5. Platz beim Hallenturnier in Schlüchtern!

 

 

Am Sonntag, den 20.08., war die D-Jugend der JSG Dreieich/ Götzenhain beim Hallenturnier in Schlüchtern zu Gast.

Nach einigen Rasenturnieren trat man nun gemeinsam zum ersten Hallenturnier bei der HSG Kinzigtal an.


Die dreieicher JSG startete mit zwei Teams und holte den ersten und den fünften Platz. Die beiden Trainer Miriam und Robin zeigten sich nach dem Turnier sehr zufrieden:
 "Für alle Beteiligten war es ein tolles Turnier, welches die Jungs und Mädels der neuen JSG noch mehr zusammenschweißt."

Zusammenarbeit ist nun gefragt bei den Vorständen von SKG, SVD, HSG und HSV.

12.05.2017
Gründung einer Jugend-Handballspielgemeinschaft.

 

Die beiden Dreieicher Handballvereine, die HSG Dreieich und der HSV Götzenhain, werden zukünftig im Bereich des Jugendhandballs eng zusammenarbeiten.
Ab nächster Runde, gehen unter dem Namen JSG Dreieich/ Götzenhain 6 Handballteams an den Start.

 

Die Vorstände beider Handballvereine betonen, dass es für den Handballsport, immerhin im Bundesgebiet der zweitbeliebteste Mannschaftssport, noch Potenzial für Verbesserungen gibt. Hier gelte es anzusetzen, um weitere Menschen für diese tolle und abwechslungsreiche Sportart zu begeistern und zu Handballfans und HandballspielerInnen zu machen. Dies könne allerdings nicht alleine, sondern nur mit weiteren Partnern im sportlichen und wirtschaftlichen Bereich geschehen.

Die vom Verein „Zukunft Dreieich“ initiierte Veranstaltung am 11.02.2017 namens „Dreieich im Schnee“ bewirkte, dass die von der HSG Dreieich und dem HSV Götzenhain gemeinsam betriebene „Time-Out-Bar“ eine im wahrsten Sinne des Wortes „Eisschmelze“ auslöste, mit dem Ergebnis, dass im ersten Schritt für eine mögliche gemeinsame Zukunft eine partielle Jugendspielgemeinschaft in die Spielsaison 2017/2018 startet.

Dieser weitere Meilenstein für den Dreieicher Handballsport wurde am 12.05.2017 von den verantwortlichen Vorsitzenden Heike Hoffmann (HSG), Waltraud Kalusa (HSV), Norbert Göckes (HSG) und Ralf Kudernak (HSV)  auf den Weg gebracht. Die neugegründete Jugendspielgemeinschaft wird unter dem Namen JSG HSG Dreieich/ HSV Götzenhain an den Start gehen und die Kinder und Jugendlichen als Spieler bis zur C-Jugend sowie die Trainer und Betreuer der beiden Handballvereine unter ein Dach bringen.Für die ab der Runde 2017/2018 spielende Jugendspielgemeinschaft Dreieich/Götzenhain gehen folgende Teams in den verschiedenen Altersklassen an den Start:

-              „Sportflöhe“                       (Jahrgänge bis 2010)

-              F-Jugend (gemischt)           (Jahrgänge 2009 – 2010)

-              E-Jugend (gemischt)           (Jahrgänge 2007 – 2008)

-              D-Jugend (gemischt)           (Jahrgänge 2005 – 2006)

-              C-Jugend weiblich               (Jahrgänge 2003 – 2004)

-              C-Jugend männlich              (Jahrgänge 2003 – 2004)


„Hier setzen wir nun zukünftig gemeinsam in der Jugendförderung an, um attraktiven Handball für alle Altersgruppen in den Sporthallen der drei zentralen Stadtteile Sprendlingen, Dreieichenhain und Götzenhain anzubieten“, so der Plan der Verantwortlichen.

Für die weitere Zukunft ist geplant, den begonnenen Annäherungsprozess konsequent weiter zu pflegen, damit bei den anderen Teams ebenfalls eine starke Handballgemeinschaft zusammenwächst:

Ein Sport – Ein Wir – Ein Ziel.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HANDBALLSPORTVEREIN GÖTZENHAIN 1954 E.V.